Kategorie: Inzest – Erotikgeschichten und Tabu Sexgeschichten

  • Den Stiefbruder verf├╝hrt Teil 4 (Das erste Mal)

    ÔÇ×Was? Wieso?ÔÇť, Mo reagierte erschrocken.   Das wollte Ivy nicht.   Doch sie versuchte sich zu erkl├Ąren und die Situation zu retten.   ÔÇ×Du bist mein Bruder, ich vertraue dirÔÇŽ ich wei├č nicht wie es ist einen Mann zu ber├╝hren aber ich bin sicherÔÇŽ du w├╝rdest mir nicht weh tun, wenn ich es rausfinden wollen w├╝rdeÔÇŽÔÇť, sagte sie. …

  • Den Stiefbruder verf├╝hrt Teil 3 (Zuhause mit Mo)

    Kaum war Ivy in ihrem Zuhause angekommen, f├╝hlte sie sich von den Ereignissen des Tages ├╝berw├Ąltigt und von einer merkw├╝rdigen Mischung aus M├╝digkeit und Aufregung erf├╝llt. Mit den Bildern des Tages, die noch frisch in ihrem Kopf herumschwirrten, und dem Adrenalin, das durch ihre Adern rauschte, f├╝hlte sie den unwiderstehlichen Drang, einen Moment f├╝r sich…

  • Den Stiefbruder verf├╝hrt Teil 2 (Das Date mit Chris)

    Der n├Ąchste Abend brach heran und wie versprochen hatte Mandy Hannah und Ivy zu sich nach Hause eingeladen. Ihr Zuhause war ein einladendes, gem├╝tliches Haus in einer ruhigen Gegend, das mit seiner warmen Beleuchtung und der angenehmen Atmosph├Ąre das perfekte Ambiente f├╝r ein entspanntes Beisammensein bot. Hannah und Ivy waren ein wenig fr├╝her eingetroffen und…

  • Den Stiefbruder verf├╝hrt Teil 1 (Einleitung)

    Schnell zog Ivy ihre Sachen aus und warf Ivy sie auf den Boden.   Dann stieg sie unter die Dusche, wo die anderen M├Ądchen schon dabei waren sich einzuseifen.   Ihre Freundin Mandy, ein sehr schlankes Girl mit dunklen Haaren, warf Ivy ein L├Ącheln zu und betrachtete die gro├čen, rosigen Nippel der blonden 19 j├Ąhrigen.   Mandy selbst…

  • Abgerichtet und abgemolken (Tina) Teil 4 (Der Sex nach der Geburt)

    Kurz darauf traten bei der jungen Frau die Wehen ein. Peter und Tina schauten sich an und beiden war klar, dass die Geburt nun kurz bevorstehen w├╝rde. Schnell packten sie die n├Âtigsten Sachen zusammen und Peter fuhr seine Nichte ins Krankenhaus, damit sie das gemeinsame Kind zur Welt bringen konnte. Nach der Entbindung durfte Tina…

  • Abgerichtet und abgemolken (Tina) Teil 3 (Die Bestrafung)

    In den n├Ąchsten Tagen suchte Peter immer wieder nach Gr├╝nden um seine kleine Nichte zu bestrafen und zu z├╝chtigen. Von dem Moment an, als Tina auf Peters Bauernhof eintraf, setzte er ihr eine unerbittliche Aufgabenliste auf. Mit einem strengen Blick und einem unvers├Âhnlichen Ton diktierte er seine Erwartungen und hinterlie├č bei Tina wenig Raum f├╝r…

  • Abgerichtet und abgemolken (Tina) Teil 2 (Die leckere Milch)

    Die ersten Anzeichen des Morgens wurden durch das sanfte Zwitschern der V├Âgel angek├╝ndigt, das die stille Luft durchdrang. Doch es waren nicht diese harmonischen Kl├Ąnge, die Tina aus ihren Tr├Ąumen weckten, sondern vielmehr die ersten, zaghaften Sonnenstrahlen des Tages. Sie tanzten und h├╝pften ├╝ber den Himmel, durchquerten das gr├╝ne Blattwerk vor dem Fenster und fanden…

  • Abgerichtet und abgemolken (Tina) Teil 1 (Was bisher geschah)

    Tina ist 18 Jahre alt und als sie vor einigen Monaten kurz vor dem Abitur stand war ihre Welt noch eine g├Ąnzlich andere als heute. Damals hatte sie keinerlei Erfahrungen mit Jungs und auch kein Interesse daran das zu ├Ąndern. Doch dann kam pl├Âtzlich alles anders. Sie verliebte sich in Patrick, einen Jungen aus der…

  • Die schwangere Stiefnichte (Tina) Teil 4 (Abgerichtet und abgemolken)

    In den n├Ąchsten Tagen und Wochen konnte Peter die Finger nicht von seiner geilen Nichte lassen. Peter schaute mit wachsender Begeisterung auf Tinas sich entfaltenden K├Ârper. Woche um Woche konnte er miterleben, wie ihr Bauch sich immer mehr w├Âlbte und ihr K├Ârper die besonderen Formen annahm, die die Verhei├čung neuen Lebens mit sich brachte. Es…

  • Die schwangere Stiefnichte (Tina) Teil 3 (Der Babybauch)

    Nach dem Orgasmus l├Ąsst sich Peter ersch├Âpft in seinem Stuhl zur├╝cksinken. Tina kniete noch immer auf dem Boden und leckte das ersch├Âpfte Glied noch liebevoll ab. Dann packte sie den Schwanz wieder in die Unterhose und schloss Peters Hose. Ein warmes L├Ącheln breitete sich auf Tinas Gesicht aus, als sie behutsam auf den zerm├╝rbten, von…